Archiv für das Tag 'Mikrodarlehen'

Kiva knackt die 100 Millionen Dollar

Geschrieben von am 8. November 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Seit seinem Start 2005 ist Kiva kontinuierlich gewachsen und hat inzwischen weltweit mehr als überzeugte 580.000 Unterstützer gefunden. Dank deren selbstloser Hilfe konnten bisher über 100 Millionen US-Dollar an mehr als 250.000 Kreditnehmer in 49 Ländern in Form von Mikrodarlehen ausgereicht werden. Kiva wächst nun rasant weiter.

Weniger Übersetzungen – Effizienzsteigerung bei Kiva

Geschrieben von am 13. August 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Kiva hat als gemeinnützige und nicht auf Profit ausgerichtete Organisation (NGO) auch das Thema Effizienz auf dem Schirm. Mehr Effizienz heißt Finanzierung von mehr Darlehen und somit der Erfüllung des sozialen Auftrages näher kommen.
In den kommenden Wochen wird Kiva ein Experiment starten. Kiva wird es zulassen, Dalehensanfragen auch ohne Übersetzung ins Englische freizuschalten. Das gab [...]

Antworten von Kiva auf Fragen zum US-Pilotprojekt

Geschrieben von am 12. August 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Am 5. August hat sich Kiva nochmals sehr ausführlich zu den Diskussionsthemen rund um das US-Pilotprojekt geäußert. Kiva geht  in diesem offenen Brief auf sein Verständnis von Armut, seine soziale Mission und einige der wesentlichen Statements aus der Unterstützergemeinde ein und schafft somit für jeden ein klareres Bild über Kiva und seine Sicht auf die [...]

Kiva teilt das Währungsrisiko für Darlehen auf

Geschrieben von am 25. Juni 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Kiva wird ab sofort den Field Partners die Möglichkeit anbieten, einen Teil der Verluste aus Abwertungen von örtlichen Währungen in schwierigen Fällen auf die Kiva-Unterstützer zu übertragen. Diese Abwertungen wirken sich beim Umstausch von US-Dollar in die Währungen der Entwicklungsländer und umgekehrt negativ auf die Field Partners aus.
Einen ausführlichen Beitrag dazu findet man im Blog [...]

Es ist soweit: Kiva goes local – der U.S. Launch mit Maria Shriver

Geschrieben von am 10. Juni 2009 | Abgelegt unter Allgemein

Liebe Kivianer,
wie schon im letzten Beitrag angekuendigt, hat Kiva in den letzten Monaten fleissig daran gebastelt, auch in seiner Heimat, den USA, Kleinunternehmer mit Mikrokrediten zu versorgen. Nun ist es soweit: mit medienwirksamer Unterstuetzung durch Maria Shriver, Ehefrau des kalifornischen Gouverneurs Schwarzenegger, wurde nun verkuendet, dass Kiva Nuetzer demnaechst auch amerikanische Kleinunternehmer foerdern koennen. Ermoeglicht [...]

Ein neuer Stern am Kiva-Himmel

Geschrieben von am 21. März 2009 | Abgelegt unter andere Kiva-Unterstützer

Kiva gewinnt in Deutschland immer mehr an Popularität. Inzwischen berichten die Autoren zahlreicher Internetblogs über das Projekt und über Ihre persönlichen Erfahrungen damit. Wer allein den Suchbegriff “Kiva” bei Google eingibt, erhält seitenweise Material zu der Peer-to-Peer-Lending-Platform. Dennoch stehen der Nutzung von Kiva erfahrungsgemäß bei vielen Interessenten immer noch die sprachlichen Hürden bei der Klärung [...]

Live aus dem Kiva Office II

Geschrieben von am 17. März 2009 | Abgelegt unter Projekte

Die persönliche Kreditvergabe an einzelne Kleinunternehmer, Menschen greifbar durch ihre Fotos und Geschichten, macht Kiva für viele Menschen so reizvoll. Das Konzept ist mittlerweile so erfolgreich, dass auch andere Plattformen wie microplace Fotos von Mikrokreditnehmern auf ihre Homepage stellen, um Kreditgeber anzuziehen (auch wenn microplace z.B. gar nicht wirklich die direkte Unterstützung einzelner Menschen [...]

Wenn Kiva-Darlehen Früchte tragen

Geschrieben von am 11. November 2008 | Abgelegt unter Projekte

Ich habe bereits von einigen Projekten, die ich unterstütze Feedback bekommen. Darin schreibt in der Regel ein Vertreter des Kiva Field Partners vor Ort, wie sich das unterstützte Kleinunternehmen entwickelt hat und was mit dem Mikrodarlehen alles ermöglicht werden konnte.
Nachfolgend möchte ich einmal anhand eines aktuellen Beispieles aufzeigen, was mit Kiva-Darlehen erreicht werden kann. Der [...]