U.S. Microfinance – Mikrokredite in Industrienationen

Geschrieben von am 3. Mai 2009 | Abgelegt unter Allgemein

Liebe Kivianer,

es gab in der letzten Zeit immer wieder Gerüchte um ein Engagement von Kiva im heimischen Markt, dass heißt die Vergabe von Mikrokrediten nicht nur in Entwicklungsländern sonder auch in den USA selbst  (lending in your own backyard, wie es bei Kiva immer so schön heißt).

Derzeit beschäftigt sich Erica Dorn, aktueller Kiva fellow, mit diesem Thema. Sie war zuerst im Kiva Office in San Francisco und arbeitet nun bei Accion, einem Microfinance Netzwerk in New York, das auch U.S. Microfinance betreibt. Den ganzen Beitrag lesen »

Datenschutz bei Kiva

Geschrieben von am 11. April 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Das Thema Datenschutz ist in Deutschland ständig aktuell. Das Wort Bankgeheimnis ist sicherlich jedem ein Begriff. Auch bei Kiva wird sehr genau darauf geachtet, dass die Persönlichkeitsrechte der Darlehensnehmer geachtet und respektiert werden. In der vergangenen Woche erschien ein längerer Artikel von Isabell Barres (Kiva Stab) dazu im Blog von Kiva. Ich hab ihn einfach einmal übersetzt, da ich denke, dass dieses Thema auch das deutsche Kiva Publikum interessieren könnte / sollte. Den ganzen Beitrag lesen »

Monatlicher Erfahrungsaustausch bei Kiva

Geschrieben von am 30. März 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Im Dezember 2008 startete der Community Conference Call als Experiment und sollte Kiva und seinen Nutzern eine informelle Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bieten. Jeder Kiva Nutzer oder Interessierte kann per Telefon an diesem Gespräch teilnehmen. Da die Konferenz auf Englisch geführt wird, sollte man auf jeden Fall fit in der Sprache sein, um den Themen und Diskussionen folgen zu können. Den ganzen Beitrag lesen »

Informationsmaterial zum Thema Kiva

Geschrieben von am 27. März 2009 | Abgelegt unter Allgemein

Nina hat in den letzten Wochen bei Kiva an deutschsprachigem Informationsmaterial rund um das Thema Kiva und Mikrokredite gearbeitet. Die Flyer und Broschüren sind jetzt fertig und können ab sofort hier auf der eigens dafür eingerichteten Seite (Info-Material) als PDF-Dokumente heruntergeladen werden.

broschuere

Der Informationsgehalt ist gestaffelt. So lassen sich die Materialien sehr gut für verschiedenste Zwecke einsetzen.

Da die Dokumente als PDF vorliegen, ist es kein Problem, diese beispielsweise in E-Mails an Freunde und Bekannte als Anhang einzufügen.

Die Flyer eigenen sich ausgedruckt auch bestens als Aushangmaterial für Wandzeitungen oder auch als Zeitungsbeileger.

Also, empfehlt Kiva weiter! 🙂

Ein neuer Stern am Kiva-Himmel

Geschrieben von am 21. März 2009 | Abgelegt unter andere Kiva-Unterstützer

Kiva gewinnt in Deutschland immer mehr an Popularität. Inzwischen berichten die Autoren zahlreicher Internetblogs über das Projekt und über Ihre persönlichen Erfahrungen damit. Wer allein den Suchbegriff „Kiva“ bei Google eingibt, erhält seitenweise Material zu der Peer-to-Peer-Lending-Platform. Dennoch stehen der Nutzung von Kiva erfahrungsgemäß bei vielen Interessenten immer noch die sprachlichen Hürden bei der Klärung offener Fragen im Weg.

Nun gesellt sich zu unserer Freude mit www.kiva-deutschland.org eine weitere deutschsprachige Internetseite dazu, welche sich die Verbreitung des Konzeptes von Kiva in Deutschland zur Aufgabe gemacht hat. Ich habe mit Thomas Krohn, dem Initiator und Betreiber von kiva-deutschland.org, über die neue Webseite gesprochen. Den ganzen Beitrag lesen »

Raising Funds Online – die Diskussion um P2P Microlending

Geschrieben von am 20. März 2009 | Abgelegt unter Allgemein

Liebe Kivianer,

Heute möchte ich aus aktuellem Anlass in die generelle Diskussion um Finanzierung von Mikrokrediten durch Online Plattformen wie Kiva einsteigen.

„Online-Plattformen wie Facebook oder eBay beeinflussen unsere Interaktion mit der Umwelt. So verwundert es nicht, dass Online-Philantrophie die Art und Weise verändert, wie und wo wir Gutes tun.“ So beginnt der vor kurzem von CGAP veröffentlichte Artikel „Raising Funds Online“, der über die gleichnamige Studie berichtet und in den letzten Wochen für Aufsehen in der Mikrofinanzgemeinde gesorgt hat. Den ganzen Beitrag lesen »

Live aus dem Kiva Office II

Geschrieben von am 17. März 2009 | Abgelegt unter Projekte

Die persönliche Kreditvergabe an einzelne Kleinunternehmer, Menschen greifbar durch ihre Fotos und Geschichten, macht Kiva für viele Menschen so reizvoll. Das Konzept ist mittlerweile so erfolgreich, dass auch andere Plattformen wie microplace Fotos von Mikrokreditnehmern auf ihre Homepage stellen, um Kreditgeber anzuziehen (auch wenn microplace z.B. gar nicht wirklich die direkte Unterstützung einzelner Menschen ermöglicht).

Kiva geht nun noch einen Schritt weiter und bietet – nach Anregung und Nachfrage vieler Kiva Nutzer – kurze Videoprofile seiner Kreditnehmer. Den ganzen Beitrag lesen »

Kiva Alerts – Benachrichtigung über neue Darlehen

Geschrieben von am 13. März 2009 | Abgelegt unter andere Kiva-Unterstützer

Kiva bietet seit Anfang des Jahres für Webentwickler eine Schnittstelle an (Kiva API), mit welcher man von der eigenen Webseite aus auf Daten von Kiva zugreifen kann. Inzwischen sind erste Ideen umgesetzt und sehr nützliche Anwendungen entstanden.

Ein davon bietet jetzt die Webseite www.kivaalerts.com an. Hier kann man seine E-Mail-Adresse hinterlegen und sich so per E-Mail beispielsweise eine Information zukommen lassen, wenn neue Darlehensgesuche aus Mosambik oder neue Darlehensanfragen aus der Bäckerbranche eingetroffen sind. Ich weiß, dass einige Nutzer  ihre Darlehen sehr gezielt anhand bestimmter für sie persönlich relevanter Kriterien vergeben. Hier könnte Kiva Alerts (dt.: Kiva Alarm) eine praktische Angelegenheit sein. Den ganzen Beitrag lesen »

Live aus dem Kiva Office

Geschrieben von am 26. Februar 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Hallo an alle Kiva-Liebhaber und Interessierte,

ich bin Nina und arbeite derzeit im Kiva Headquarter in sonnigen San Francisco. Na gut, das ist vielleicht etwas übertrieben, denn so gross, wie man vielleicht denken könnte, ist Kiva noch gar nicht. Zumindest was Räumlichkeiten und (feste) Mitarbeiter betrifft.

Das Büro von Kiva befindet sich im lebendigen und bunten Mission District in einem alten Lagergebäude. Hier arbeiten 30 feste Mitarbeiter und über 400 (!) Freiwillge, die sogenannten volunteers. Diese kümmern sich um Übersetzungen ins Englische, Marketing, halten Vorträge an Unis oder machen Fundraising Parties (was hier in den Staaten ziemlich populär zu sein scheint). Die Freude und Euphorie, die hier herrscht (denn jeder ist ueberzeugt, dass Kiva etwas ganz besonderes ist) ist ungemein ansteckend! Daher kümmere ich mich – neben meiner Research Tätigkeit, die ich hier wahrnehme – darum, Kiva auch in Europa und besonders in Deutschland noch etwas bekannter zu machen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kiva in bewegten Bildern

Geschrieben von am 14. Februar 2009 | Abgelegt unter Über Kiva

Inzwischen ist schon das eine oder andere interessante und gut gemachte Video zu Kiva.org im Netz erschienen. Die Filme zeigen, wem man konkret mit seinem Darlehen unter die Arme greift und/oder welche Prozesse bei Kiva diesbezüglich ablaufen. Ich hab nachfolgend mal ein paar schöne Beispiele zusammengetragen. Auch wenn sie (verständlicherweise) alle in englischer Sprache gehalten sind, sprechen die Bilder doch für sich.

A Fistful Of Dollars: The Story of a Kiva.org Loan from Kieran Ball on Vimeo.

In „A Fisful Of Dollars: The Story of a Kiva Loan“, welches von dem Kiva Fellow* Kieran Ball gedreht wurde. Er verfolgt in dem Video den Weg von 25 Dollar, welche in ein Projekt in Kambodscha investiert wurden. Er zeigt dabei auf humorvolle und fetzig gemachte Art und Weise die einzelnen Stationen und beteiligten Personen. Man kann so ungefähr erahnen, wieviele Personen in dem Konzept von Kiva verschrieben haben. Der besondere Charme der Start-Up-Athmopshäre ist natürlich inbegriffen. 😉

Den ganzen Beitrag lesen »

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »